• Home

Jahresbericht Landesfrauenrat 2013

Der Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz eV. kann auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurückschauen und blickt optimistisch ins Jahr 2014.

Der Landesfrauenrat vertrat im Berichtszeitraum 32 bzw. 33 Frauenverbände, Frauenverbände gemischter Verbände und Frauengruppen. Anliegen war und ist es, Sprachrohr für die Belange der Mitglieder zu sein, diese ggf. in verschiedene Gremien zu transportieren und den Netzwerkgedanken zu stärken.

In der ersten Mitgliederversammlung des Jahres - am 16. Februar 2013 - galt es Neuwahlen durchzuführen und die langjährige Vorsitzende Ulrike Kahl-Jordan mit dem Vorstand zu verabschieden. Die Mitgliederversammlung dankte vor allem Ulrike Kahl-Jordan für ihr Engagement und wählte die ausscheidende Vorsitzende als Ausdruck der besonderen Wertschätzung und Anerkennung ihrer Verdienste zur Ehrenvorsitzenden.

Gewählt wurde am 16. Februar der seit dem 1. März 2013 amtierende Vorstand:

Vorsitzende: Dr. Franziska Adam-Umbach (Soroptimist International, Club Mainz)
Stellvertreterin: Margret Hilken (Verband medizinischer Fachberufe e.V. - LV West)
Stellvertreterin: Uta Mattern (Liberale Frauen in Rheinland-Pfalz)
Schatzmeisterin: Claudia Rankers (Zonta International Club Mainz)
Schriftführerin: Dr. Petra Staubach-Renz (Deutscher Ärztinnenbund eV. - Regionalgruppe Wiesbaden-Mainz)

vier Beisitzerinnen: Hildegard Krauß (AG LandFrauenverbände Rheinland-Pfalz)
   Marika Abada (Frauen-Union der CDU - LV Rheinland-Pfalz)
   Christine Osadschy (Kath. Frauengemeinschaft Deutschlands)
   Regine Paulus (Deutscher Pflegeverband eV.)

Kassenprüferinnen: Ingeborg Rosemann-Kallweit (Frauen-Union der CDU - LV RLP)
   Silvia Zöller (AG LandFrauenverbände Rheinland-Pfalz)

Da Regine Paulus das Amt als Beisitzerin aus verschiedenen Gründen leider nicht wahrnehmen konnte, wurde in der nächsten Mitgliederversammlung - am 26. Oktober 2013 - Lisa Wittke (Business and Professional Women, Club Mannheim-Ludwigshafen e.V.) als 4. Bei-
sitzerin gewählt.

Auch die Geschäftsführung hat sich anders positioniert. Ein besonderer Dank galt daher den Vorgängerinnen Michelle Dahler und lrige Himpel aus Pirmasens, denn seit dem 1. März 2013 nimmt Elke Grün diese Aufgabe in Mainz wahr.

Vorstandssitzungen

15. März
17. Mai
5. Juli
30. August
20. September
18. Oktober
15. November
2013

 

Mitgliederversammlungen in Mainz

16. Februar 2013 Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstands im Haus des Sozialdienst(s) katholischer Frauen, Ortsverband Mainz
26. Oktober 2013 Mitgliederversammlung mit der Fachtagung Frauen & Gewalt. Erkennen. Helfen. Verhindern. im Hörsaal der Universitätshautklinik Ministerin Irene Alt eröffnete mit einem Grußwort die Veranstaltung, die von der Landesregierung gefördert wurde. Die Referentinnen Dr.Verena Heroux, Rechtsmedizin der Universitätsmedizin Mainz, und Eva Jochmann, Frauennotruf Mainz, zeigten Wege des Zugangs zu Hilfesystemen auf. Die anschließende lebhafte Diskussion bewies noch einmal die Aktualität und Brisanz des Themas.

Gremienarbeit, Aktivitäten und Veranstaltungen im Frauennetz Für die Gremienarbeit, die Aktivitäten und das Wahrnehmen von Einladungen galt in erster Linie, sich bekannt zu machen und Formen der Zusammenarbeit auszuloten. Im Frauennetz aktiv zu werden.

Gremienarbeit - der Landesfrauenrat ist Mitglied

  • im Rheinland-pfä/zischen Interventionsprojekt gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen (RIGG)
  • im Landesfrauenbeirat Rheinland-Pfalz - einem Gremium der Landesregierung mit bestellten Expertinnen aus Parteien, Kirchen, Organisationen und Verbänden
  • in der Konferenz der Landesfrauenräte in München vom 7. bis 9. Juni 2013
  • im Landespräventionsrat - einem unabhängigen und interdisziplinär besetzten Beratungsgremium der rheinland-pfälzischen Landesregierung in Fragen der Kriminalprävention

Aktivitäten sind insbesondere

  • Aktualisierung des Flyers: Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz e.V. Frauen beweget das Land
  • Antrittsbesuch bei Ministerin trene Alt am 9. Juli 2013
  • MitgJiederbefragung mittels Fragebogen vom 15. Juli 2013 u.a. zur Verbandsstruktur und zu aufzugreifenden Themen
  • Austausch mit dem Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz
  • Antrittsbesuch bei Ministerpräsidentin Malu Dreyer am 28. Januar 2014
  • Kaleidoskop der Berufe - Frauen stellen vor. Schülerinnen der Maria-Ward-Schule im Gespräch mit dem Landesfrauenrat Rheinland-Pfa/z e. V. - Podiumsdiskussion mit Oberstufenschülerinnen der Maria-Ward-Schule Mainz am 3. Februar 2014

Veranstaltungen im Frauennetz u.a.

  • Liberale Frauen in Rockenhausen am 7. April 2013
  • 25 Jahre Kommunale Gleichstellungsbeauftragte Jubiläum im Schloss Ludwigshöhe, Edenkoben am 16. April 2013
  • "Alt trifft jung" - frauenpolitischer Talk mit Ministerin Alt am 19. April 2013
  • Gespräch mit Gisela Bill, Vorsitzende des Landesfrauenbeirats, am 23. April 2013
  • Kontaktaufnahme zum Frauenbüro der Stadt Mainz, Eva Weickart, am 26. April 2013
  • Veranstaltung zur Kriminalprävention im Kurfürstlichen Schloss Mainz am 29. Mai 2013
  • Treffpunkt: Vielfalt - mit Ministerin Irene Alt am 6. Juni 2013
  • Aktionsgruppe "Mütter für Rentengerechtigkeit" am 12. Juli 2013 in Koblenz (dazu Rheinzeitung v. 13. Juli 2013)
  • Gründen Frauen anders? Gründerforum der Industrie- und Handelskammer am 5. September 2013
  • 10 Jahre SkF-Haus & 10 Jahre Interventionsstelle Mainz am 18 .September 2013
  • Anhörung der Mitglieder im "Landesweiten Runden Tisch" - RIGG - durch die frauenpolitischen Sprecherinnen der Fraktionen am 26. September 2013

Veränderungen bei den Mitgliedern

Der Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz eV. konnte zum 1. November 2013 den Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland e. V. als neues Mitglied begrüßen.
Zugleich aber war das Ausscheiden von drei Verbänden zum 31. Dezember 2013 zu bedauern:

1. Untemehmetfrauen im Handwerk Landesverband Rheinland-Pfa/z e. V.;
2. Vgrband katholischer deutscher Lehrerinnen e. V.
3. Frauenwürde e. V. Landesverband Rheinland-Pfalz

Hervorzuheben ist, dass das Ausscheiden der beiden letztgenannten Verbände bedauerlicherweise infolge fehlender Mitglieder zustande kam. Zum 31. Dezember 2013 sind im Landefrauenrat Rheinland-Pfalz e.v.nunmehr 30 Mitglieder organisiert.

Besonderes Highlight:
Die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Ulrike Kahl-Jordan, Ehrenvorsitzende des Landesfrauenrats Rheinland-Pfalz eV., am 4. Dezember 2013 durch Ministerin Irene Alt. "Bundespräsident Joachim Gauck hat Ulrike Kahl-Jordan für ihr großes frauenpolitisches Engagement das Bundesverdienstkreuz verliehen. Überreicht wurde diese Auszeichnung heute
durch Frauenministerin Irene Alt während einer Feierstunde im Frauenministerium".

 

Termine / Projekte 2014

  • Am 10. /11. Januar 2014 fand die erste Vorstandssitzung mit einem anschließenden Klausurtag in Mannheim statt. Dabei ging es um Konkretisierung und Ideen zur Umsetzung des von der Mitgliederversammlung am 26. Oktober 2013 beschlossenen Jahresthemas "Frauen und Gesundheit".
  • In Kürze findet die erste Mitgliederversammlung des Jahres 2014 statt. Am 15. März 2014 wird anlässlich dieser Versammlung der Vormittag fachlich gestaltet. Christa Wollstädter, Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland e.v., wird zum Thema "Frauen in Gesundheitsberufen" referieren unter Mitwirkung der Mitgliedsverbände, die auch Frauen in Gesundheitsberufen vertreten.
  • Erfreulicherweise interessiert sich ein weiterer Verband, der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe Südwest (DBfK), für die Aufnahme in den Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz eV.
  • Die zweite Mitgliederversammlung wird am 25. Oktober 2014 stattfinden, u.a. wird auch in dieser das Thema Frauen & Gesundheit weiter vertieft werden.
  • Die Umsetzung einzelner in Planung befindlichen Projekte zum Jahresthema Frauen & Gesundheit wird erfolgen ebenso eine
  • Klausurtagung mit Blick auf 2015.

Mainz, den 28. Februar 2014

Elke Grün, Geschäftsführerin

Jahresbericht Landesfrauenrat 2013 als PDF