• Home

Landesfrauenrat RLP verabschiedet Frauenministerin Irene Alt

Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz verabschiedete sich persönlich am 10. Mai 2016 von Frauenministerin Irene Alt

Claudia Rankers, die Vorsitzende des Landesfrauenrats, verabschiedete sich persönlich von der scheidenden Frauenministerin Irene Alt und dankte ihr für die vertrauensvolle und engagierte Zusammenarbeit. Ministerium und Landesfrauenrat haben in den letzten Jahren in einem guten Miteinander Themen wie etwa die Frauenquote, die Frauenförderung und die faire Bezahlung gleichwertiger Arbeit intensiv diskutiert und auch einen großen Schritt vorangebracht. Dies sei umso wichtiger, denn „Altersarmut" ist weiblich".

Einig sei man sich auch in dem Punkt, dass deutlich mehr Frauen in Führungspositionen nötig seien. „Denn die effizienteste Frauenförderung bewirkten Frauen in Chefsesseln", so Rankers.

Die Vorsitzende dankte Ministerin Irene Alt im Namen des Landesfrauenrates für die gute Zusammenarbeit der vergangenen Jahre. Diese war geprägt von Vertrauen und Offenheit. Es war eine große – menschliche – Bereicherung, mit Frau Alt engagiert zu sein. Der Landesfrauenrat dankte nochmals für Ihre Unterstützung und wünschte ihr alles Gute für ihre berufliche und persönliche Zukunft.

 

 b1Claudia Rankers, die Vorsitzende des Landesfrauenrats, verabschiedet sich persönlich mit einer Orchidee von der scheidenden Frauenministerin Irene Alt.